Auswirkungen des Öl- und Gassektors auf die Fischereigemeinschaften in Afrika

25,55 €

26,90 €

-5%

Frais d'envoi limités à 4,90 € pour la France métropolitaine quel que soit le nombre d'articles. Délai de livraison : 2 à 5 jours.
Livraison dans le monde entier.

Laut Manu, D.A.K., (2011), können Öl- und Gaseinnahmen und Lizenzgebühren sich positiv auf die Länder Afrikas auswirken und verschiedenen Gemeinschaften, darunter auch Fischergemeinschaften, erhebliche Gewinne im Bereich der nachhaltigen Entwicklung bringen.

Damit dies jedoch geschehen kann, müssen die Regierungen Afrikas eine integrative Politik für den Öl- und Gassektor verabschieden, die auf die Bedenken und Probleme eingeht, die sich gegen die Nachhaltigkeit der Sektoren richten, von denen die Gemeinschaften betroffen sind.

Die praktische Realität sieht so aus, dass Fischergemeinschaften aus lukrativen Fischfanggebieten vertrieben und durch seismische Schiffe ersetzt werden, deren Lärm die Fischbrutstätten stört, die Fänge reduziert, Fische tötet und die Einkommen der Fischergemeinschaften drastisch verringert (Quijano 2008).

Das afrikanische Öl hat vor allem den privilegierten afrikanischen Eliten, den Ölgesellschaften, ihren Aktionären und den westlichen Industrieländern zugute gekommen (ACODE, 2006), aber das kann zu einem günstigeren Ergebnis geändert werden.

Diese Studie versucht, die negativen Auswirkungen der Öl- und Gasindustrie auf die Fischergemeinden in Uganda, Kaiso und im Hoima-Distrikt herauszufinden und schlägt Maßnahmen vor, die sich auf Antworten konzentrieren, die die Lebensgrundlagen der Fischergemeinden schützen und fördern.

Plus de détails

Livraison
Envoi en courrier suivi.
Livraison sous 2 à 4 jours en France et dans le monde entier.
Programme de fidélité
Votre panier totalisera 2 points fidélité vous offrant lors de votre prochain achat une réduction de 1,00 €
Avis clients
Soyez le premier à partager votre avis sur ce produit